Wissen

Bei Wikipedia, dem größten Online-Lexikon finden:
 

Science Skeptical Blog

Wissenschaft kritisch betrachtet

16.12.2017 18:01
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (9)

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten

12.12.2017 08:58
Diesel: Die Lückenmedien im Glashaus (8)

Deutschlands politische und mediale Eliten blasen zum Krieg gegen das angeblich klima- und gesundheitsgefährdende Automobil. Da man damit nahezu das ganze Volk trifft, von den knapp 1 Mio. Beschäftigten der Branche über zahllose Mitarbeiter bei Zulieferern und Werkstätten bis zu den rund 45 Mio. Autobesitzern, greift man zur Salamitaktik. Deshalb wird zurzeit der Diesel-PKW als angeblich gesundheitsschädlicher Schmutzfink in die Ecke gestellt. Er soll die Luft in den Städten verpesten

01.12.2017 12:22
Bauer aus Peru verklagt RWE wegen Klimawandel!

OLG-PeruTragen CO2-Emissionen von RWE-Kohlekraftwerken zur Schmelze eines Andengletschers bei? Davon geht ein peruanischer Bauer aus und verlangt Schadensersatz von RWE.

Lliuya ist ein Kleinbauer und Bergführer aus Huarez in Peru. In seiner Klage argumentiert er, dass der See, der oberhalb der Stadt in den Anden liegt, durch das Schmelzen eines Gletschers überzulaufen drohe. In diesem Fall würde sein Haus beschädigt. Die Ursache dafür sei der Klimawandel, den RWE durch den

29.11.2017 13:34
Die komplette Neuerfindung der Moderne: John Schellnuber auf der Bundesdelegiertenkonferenz von Bü90/ Grüne

Schellnhuber-GrueneIch bin nicht Johnny Depp, sondern nur John Schellnhuber! … Mit dem Klimawandel ist nicht zu spaßen, auch wenn man ihn leugnet! …Lebenswichtige Organe im Klimasystem werden gekippt! … Wie knapp das Rennen geworden ist zeige ich hier …

Vor 30 Jahren hätten wir noch in einer sicheren Zone bleiben können … Heute wird es verdammt knapp … Eine große Transformation ist erforderlich … 2030 muss der komplette Ausstieg aus

23.11.2017 11:44
Blackout: Der hr macht auf zunehmende Stromausfälle aufmerksam. Der Grund, die Energiewende!

blackoutIn Zeiten des bedingungslosen Glaubens an die Energiewende und die Erneuerbaren Energien geschehen noch kleine Wunder. Der hr (Mex) lehnt sich gegen die Mainstream-Berichterstattung von ARD und ZDF auf und berichtet nicht davon, dass man mit X-Windkraftanlagen und Y-Photovoltaikanlagen Z-Haushalte mit Strom versorgen könne (natürlich auch wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint), sondern davon, dass der Ausbau der sog. Erneuerbaren Energien und die Energiewende zu immer

20.11.2017 13:19
Rahmstorf vs. Kachelmann

Rahmstorf-vs-KachelmannGerade ist eine interessante Diskussion zwischen den Klimafolgenforscher Herrn Stefan Rahmstorf und den Wettermann Herrn Jörg Kachelmann entbrannt. Herr Rahmstorf hat im Blog der KlimaLonge Herrn Kachelmann angegriffen. Der hat nun im Wetterkanal zu den Angriffen Stellung bezogen. Ich habe dazu diesen Kommentar abgegeben.

Toller Beitrag Herr Kachelmann. Ich sehe es ähnlich wie Sie. Fest steht, eine Zunahme der Extremwetterereignisse ist nicht signifikant feststellbar, da die Variabilität einfach zu groß

18.11.2017 12:54
Frau Merkel schaltet für die Grünen und das Klima den Strom ab

Deckungsluecke

Gestern wurde in der 20 Uhr Tagesschau berichtet, dass Frau Merkel den Grünen angeboten hat 7 GW (13 Kohlekraftwerke) abzuschalten, damit ein Jamaika-Bündnis zustande kommen kann. Agora-Energiewende (eine Denkfabrik, die sich mit der Energiewende befasst) hat bereits im Jahr 2013 auf eine Deckungslücke von -5 bis -15 GW an Kraftwerksleistung aufmerksam gemacht, die im Jahr 2022 zur Stromversorgung der Bevölkerung fehlt, wenn die Energiewende wie geplant weiter verläuft. Würden weitere

17.11.2017 18:47
Das 1×1 der Stromerzeugung für Grüne auf einen Blick

BRD-StromWie wenig ertragreich die sog. Erneuerbaren Energien sind und warum man mit Strom aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse die Bevölkerung nicht bedarfsgerecht versorgen kann, zeigt diese Abbildung auf einen Blick.Ähnliche Beiträge (Automatisch generiert):

15.11.2017 18:29
Klimagipfel in Bonn: Rede zum Klimawandel von Bundespräsident Steinmeier mit Kommentaren

171115-Weltklimaschutzkonferenz-COP23-1-Rede.jpg;jsessionid=C786CA57EC5361809ED9744C6B4218B5.1_cid362Ausschnitte aus der heutigen Rede des Bundespräsidenten Frank Walter Steimeier auf der 23. Weltklimakonferenz in Bonn mit Kommentaren von mir.

Wir wissen um die Dramatik und spüren die Folgen schon heute.

Kommentar: Spüren kann man den Klimawandel nicht, sondern nur messen.

Wir spüren sie, wenn wir auch im Winter durch leere Alpentäler wandern – Täler, die vor fünfzig Jahren noch randvoll mit Gletschereis standen.

Kommentar: Und finden dabei unter den

14.11.2017 14:10
Rekord! CO2-Ausstoß steigt weiter an!

4-format43Die letzten drei Jahre hat es die Menschheit geschafft, den Ausstoß des Klimagases CO2 (Kohlendioxid) weitgehend stabil zu halten, mit nur leichten Anstiegen, nun ist es vorbei damit.

Nach einem Bericht des ‚Centre for Climate Change Research‘ in Norwich (Großbritannien) steigt der CO2-Ausstoß in diesem Jahr um 2 Prozent auf 41 Milliarden Tonnen. Der Großteil, etwa 37 Milliarden Tonnen, entfällt dabei auf die Nutzung fossiler Brennstoffe. Ein neuer Rekord, trotz

 
Wissen aus Forschung und Wissenschaft: Aktuelle, spannende Informationen aus verschiedenen Bereichen der Forschung und Wissenschaft.
pur-web.info - Wir finden für Sie im Web die coolen und nützlichen Infos!